Veröffentlicht von Ismar Pipic

Ismar ist seit Januar 2017 für das Online-Marketing bei Papershift zuständig. Zu seinen Aufgaben zählt unter anderem die Erstellung von Content, dazu die Pflege und das Verfassen von Blog-Beiträgen. Ebenfalls kümmert er sich um unsere Social Media-Kanäle.

Die Zufriedenheit am Arbeitsplatz hat einen maßgeblichen Einfluss auf die Produktivität. Sie stellt damit einen nicht zu unterschätzenden wirtschaftlichen Faktor dar. Eine effektive Zeiterfassung trägt dazu bei, die Mitarbeitermotivation sichtbar zu machen. Im Folgenden deshalb sechs Anzeichen dafür, dass ihre Mitarbeiter unzufrieden sind und wie man schon vor dem Auftreten die Zufriedenheit der Mitarbeiter verbessert.

Wer später kommt, hat keine Lust

„Der frühe Vogel fängt den Wurm“. Das Sprichwort trifft auch auf motivierte Mitarbeiter zu. Wer hingegen ständig verspätet zur Arbeit erscheint, ist unmotiviert. Unzufriedene Mitarbeiter neigen dazu, sich von der Arbeit zu drücken. Eine Zeiterfassung macht dieses Prinzip offen und objektiv sichtbar, da die Ankunftszeit der Angestellten belastbar dokumentiert wird.

Bloß nicht zulange arbeiten

Das Prinzip der Arbeitsminimalisierung, dem viele unzufriedenen Mitarbeiter folgen, funktioniert nicht nur zu Beginn der Arbeit, sondern auch am Ende eines Arbeitstages. Wer unmotiviert ist, vermeidet jeglichen Mehraufwand. Auch hier schafft ein Arbeitszeitsystem die nötige Transparenz. Denn unzufriedene Mitarbeiter neigen dazu, stets auf die Sekunde genau aus zu stempeln.

Wenig motivierte Mitarbeiter glänzen mit Abwesenheit

Ein weiterer Indikator, um die Zufriedenheit am Arbeitsplatz objektiv zu messen, ist die Anwesenheitsquote. Denn unzufriedene Mitarbeiter nutzen in der Regel jede Chance, um vom Arbeitsplatz fernzubleiben. Dies muss nicht notwendigerweise unentschuldigt geschehen. Denn der Gesetzgeber räumt Ärzten bei der Feststellung der Arbeitsunfähigkeit einen weiten Beurteilungsspielraum ein, den der einzelne Arbeitgeber kaum überprüfen kann. Der Grund der Abwesenheit ist für die Messung der Mitarbeiterzufriedenheit deshalb von nur sekundärer Bedeutung. Ein funktionierendes Abwesenheitsmanagement organisiert schnell und übersichtlich die Abwesenheiten der Mitarbeiter, sodass klare Rückschlüsse auf deren Motivation möglich sind.

Verringerte Produktivität

Eine weitere Möglichkeit, unzufriedene Mitarbeiter zu erkennen, bildet deren Produktivität. In der betriebswirtschaftlichen Forschung konnte durch zahlreiche Studien belegt werden, dass die Mitarbeiterzufriedenheit unmittelbare Auswirkungen auf das Produktivitätsniveau des Einzelnen hat. Die Produktivität lässt sich am besten mit einem Aufgabenmanagement sichtbar machen. Es hebt einen Dienstplan auf eine tiefere Ebene und ermöglicht eine objektive Analyse der im Unternehmen zu leistenden Tätigkeiten. Hierdurch ist es möglich, auf neutraler Tatsachengrundlage Entscheidungen zu treffen und Rückschlüsse auf die Mitarbeiterintegration und die Zufriedenheit des Einzelnen zu ziehen.

Stagnierende Leistungskurven

Innerhalb eines Betriebes fällt eine Vielzahl verschiedener Aufgaben an, die auf den Mitarbeiterbestand aufgeteilt wird. Um die Aufgabenerfüllung zu überwachen, vereinbaren die meisten Unternehmen Leistungsziele. Werden diese nicht erreicht, liegt ein weiterer Anhaltspunkt für eine geringe Mitarbeiterzufriedenheit vor. Diese Erkenntnisse können durch die Verwendung eines Auswertungsmoduls sichtbar gemacht werden.

Keine Eigeninitiative

Letztlich ist auch das Maß der Eigeninitiative von erheblicher Bedeutung für die Mitarbeiterintegration und die Zufriedenheit der Arbeitskräfte. Denn nur zufriedene und motivierte Angestellt werden sich über das notwendige Maß hinaus engagieren und eigenständige Denkanstöße geben.

Es hat sich gezeigt, dass eine Dienstplanungssoftware einem Arbeitgeber einen erheblichen Mehrwert bieten. Die Software bietet viele Möglichkeiten den Mitarbeiter in den Prozess zu integrieren und fördert so die Mitarbeiterzufriedenheit.

Testen Sie Papershift 14 Tage
kostenlos und unverbindlich.

Kein Vertrag: nach Ende der Testzeit wird Ihr Account automatisch deaktiviert.