Veröffentlicht von Michael Emaschow

Michael ist Gründer und Geschäftsführer bei Papershift. Er kümmert sich darum unsere Kunden glücklich zu machen und behält dabei aber den Überblick über die Entwicklung und das Wachstum von Papershift.

Jeder Personalplaner kennt die Problematik: Es ist äußerst mühsam, alle Stundenzettel zusammenzusuchen und danach Zeile für Zeile in eine Exceltabelle zu übertragen. Nicht nur deshalb werden Cloudsysteme wie Papershift für Unternehmen immer attraktiver. So spart eine digitale Stempeluhr nicht nur Zeit, sondern kann auch Lohnkosten senken. Diese 6 Vorteile sprechen eindeutig für eine digitale Zeiterfassung:

Einhaltung von gesetzlichen Vorgaben

Im Zuge des neuen Mindestlohngesetzes ergibt sich für Arbeitgeber eine neue Dokumentationspflicht: Beginn, Ende und Dauer der täglichen Arbeitszeit müssen von jedem Beschäftigten aufgezeichnet werden. Diese Daten müssen im weiteren Verlauf für zwei Jahre aufbewahrt werden. Durch die Synchronisation der Stempeluhr mit Papershift werden diese Daten automatisch täglich erfasst und abgespeichert. Selbige sind für die gesamte Dauer, in der mit Papershift gearbeitet wird, verfügbar.

Konfliktmeldungen

Bei eventuell aufkommenden Problemen warnt Papershift schon vorher. Dabei werden alle gesetzlich vorgeschriebenen Fristen berücksichtigt und eingehalten. Das vermeidet eine Überschreitung der Sollstunden und sorgt auch dafür, dass Mitarbeiter gesetzlich vorgeschriebene Pausen einhalten.

Stempel-Regeln

Durch flexible Einstellungsmöglichkeiten kann die Stempel App genau nach Wunsch konfiguriert werden. Beispielsweise kann ein zu frühes oder zu spätes Einstempeln vermieden werden, indem diese Zeiten fest vorgegeben werden. Bei Bedarf kann bestimmt werden, ob sich der Mitarbeiter per PIN, Unterschrift oder IP-Adresse einloggen soll. Sollte ein Mitarbeiter das Ausstempeln vergessen, übernimmt die App es automatisch. Es wird gewährleistet, dass alle Zeiten genau erfasst werden.

Digitale Stempeluhr

Transparente Zeiterfassung

Durch die Stempel App werden die Arbeitszeiten aller Mitarbeiter zentral an einem Ort gesammelt. Online wird ersichtlich, wer wie viel gearbeitet hat, ob Pausen eingehalten wurden und wann diese erfolgen. Die Stempeluhr zeigt auch, dass sich die Pünktlichkeit der Mitarbeiter durch ihren Einsatz verbessert.

Reduzierter Erfassungsaufwand für Führungskräfte und Mitarbeiter

Die Stempeluhr für das iPad oder iPhone erleichtert die Auswertung der Arbeitszeiterfassung. Statt die Arbeitszeiten von Zetteln in eine Exceltabelle zu übertragen, synchronisiert Papershift die Arbeitszeiten der Mitarbeiter automatisch und in Echtzeit. Die gesammelten Arbeitszeiten lassen sich automatisch im Abrechnungsmodul auswerten und berücksichtigen Zuschläge, Pauschalen und sonstige Lohnarten.

Einfache Handhabung

Ein zentraler Punkt zum Ein- und Ausstempeln: Genau das garantiert die Stempel App. Die im Browser bereits angelegten Mitarbeiter lassen sich ganz einfach in die App übertragen. Mitarbeiter müssen keinen Log-in-Code auswendig lernen, sondern können durch nur zwei Klicks ein- und ausstempeln. Online kann sich jeder Mitarbeiter sein Stundenkonto anzeigen lassen und ist so stets auf dem neuesten Stand. Die Zeiterfassung per iPad Stempeluhr lässt sich in 5 Minuten einrichten: Die App einfach auf dem Smartphone oder Tablet installieren, mit Deinem Papershift-Account synchronisieren und sofort loslegen.

Für all diejenigen, die die Stempeluhr als App in Action sehen möchten, hier unser Video zur Einstellung und Benutzung.

Die App kannst Du hier kostenlos aus dem App Store downloaden

Testen Sie Papershift 14 Tage
kostenlos und unverbindlich.

Kein Vertrag: nach Ende der Testzeit wird Ihr Account automatisch deaktiviert.