Veröffentlicht von Michael Emaschow

Michael ist Gründer und Geschäftsführer bei Papershift. Er kümmert sich darum unsere Kunden glücklich zu machen und behält dabei aber den Überblick über die Entwicklung und das Wachstum von Papershift.

Unser Mobile Development Team hat in der letzten Woche eine neue Version der Stempeluhr veröffentlicht. Diese behebt viele Probleme und implementiert ein neues Design. Zusätzlich gibt es einen Ausblick auf den Mitarbeiter-Modus, welcher bereits in den Startlöchern steht. Alles Wissenswerte gibt es in diesem Post.

Neuer Mitarbeiter-Modus

Die wichtigste Veränderung innerhalb der Stempeluhr ist ein zweiter, neuer Modus. Dies ist der Mitarbeiter-Modus. Dieser ergänzt den bereits bekannten Unternehmens-Modus, der ein Zeiterfassungsterminal darstellt. Dieser Modus ist der zentrale Punkt zum Ein- und Ausstempeln im Unternehmen. Am besten einfach das iPad, iPhone oder iPod im Eingangsbereich aufhängen.

Mitarbeiter-Modus Portrait

Der Mitarbeiter-Modus ist dagegen individuell für Mitarbeiter entwickelt worden. Hier kann der Mitarbeiter seine Zeiten von überall aufzeichnen, diese einsehen und wenn er das Recht dazu hat, direkt bearbeiten. Zusätzlich erhält er eine Vielzahl von Auswahlmöglichkeiten wie:

  • Auswählen von verschiedenen Standorten innerhalb des Accounts
  • Alle vorhandenen Tags können synchronisiert werden und sind danach beim Ein- bzw. Ausstempeln anwählbar
  • automatisches Ausstempeln kann hinterlegt werden
  • automatische Pausen, die im Account hinterlegt sind, können hier synchronisiert werden
  • Verifizieren beim Ein- und Ausstempeln per Unterschrift.

Der neue Modus kann neue Anwendungsfälle lösen. Zum Beispiel können nun Freelancer (Freiberufler), externe Mitarbeiter oder Außendienstmitarbeiter ihre Zeiten mobil erfassen. Es ist nicht mehr nötig die Zeiten händisch einzutragen, da diese direkt mit Papershift synchronisiert werden können. Damit können wir die mobile Zeiterfassung erleichtern.

Für alle Neugierigen, die Papershift noch nicht nutzen, haben wir uns den Offline-Modus in der App überlegt. Hier können Interessierte Ihre Zeiterfassungen ebenfalls erfassen, diese werden lokal auf dem Gerät gespeichert. Diese Zeiten können anschließend per E-Mail an den Vorgesetzten geschickt werden. Falls man danach ein Papershift-Konto verknüpfen will, können diese offline Zeiten später mit einem in Papershift existierenden Mitarbeiter synchronisiert werden. Der Erfassungsaufwand wird deutlich reduziert.

Neues Design

Die auffälligste Änderung ist das Design. Mit dem neuen Design wechseln wir auch in der Stempeluhr zum bekannten Papershift-Grün. Zusätzlich wurde die User Experience durch größere Abstände, Icons und Buchstaben verbessert. Mit Version 2.7 stellen wir ebenfalls sicher, dass die Darstellung für jedes Gerät optimiert wurde. Das heißt egal ob iPhone oder iPad, nie mehr lästiges zoomen oder verzerrte Darstellung. Besonders bei der Stempeluhr für iPhones war das dringend notwendig. Hier ist ein komplett neues User Interface entstanden.

Darstellung Mitarbeiter-Modus

Verbesserte User Experience

Mit Release 2.7 wollten wir ebenfalls das Nutzererlebnis verbessern. Durch das Feedback unserer Kunden konnten wir hier wichtige Veränderungen vornehmen. So gibt es neben der Vergrößerung aller wichtigen „Action Buttons“ (verschiedene Aktionen wie Starten, Beenden oder Pausieren sind nun besser sichtbar und haben eigene Icons) auch ein separates Menü für die Einstellungen innerhalb der App.

Um bei der Einrichtung der Stempeluhr-App zu helfen, gibt es jetzt einen virtuellen Rundgang beim ersten Nutzen der App. Alle wichtigen Funktionen werden erklärt, damit das Einrichten ganz von selbst läuft. Falls ein Feature in Vergessenheit gerät, kann man durch längeres Halten des betreffenden Icons die Erklärung für dieses spezifische Icon einleiten. Sollte es danach noch immer Fragen geben, könnt Ihr unser Support-Team direkt vom Tablet aus kontaktieren.

Problembehebungen und Verbesserungen

Neben einem neuen Mitarbeiter-Modus und einem neuen Design haben wir mit den beiden Releases viele Probleme der Stempeluhr beheben können, dazu zählen unter anderem:

  1. Endzeit von Zeiterfassungen mit automatischer Pause immer auf 0, wenn eine Pause manuell gestartet wird
  2. Liste mit automatischen Pausen im Zeiterfassungsinterface anwählbar
  3. Mitarbeiter-Pin aus Papershift synchronisieren
  4. Reaktionszeit der Icons
  5. Absturz beim Hinzufügen von bereits existierenden Mitarbeitern.

Eine detaillierte Ansicht aller Verbesserungen und Implementierungen bieten unseren „Release Notes Mobile“. Die Stempeluhr-App findest Du hier im App Store.

Testen Sie Papershift 14 Tage
kostenlos und unverbindlich.

Kein Vertrag: nach Ende der Testzeit wird Ihr Account automatisch deaktiviert.